Siegerbild

Christian gewinnt unser Weihnachtsturnier vor Sabine und Kerstin.

Am Samstag, den 16. Dezember spielten wir im Rahmen unserer Weihnachtsfeier wieder ein kleines Turnier. Für dieses Jahr hat sich Micha, so wie schon vor zwei Jahren "Anhalt Poker", wieder eine neue Variante von Texas Holdem ausgedacht. Bei dieser Variante gelten soweit die selben Regeln wie üblich nur das der Spieler eine seiner zwei Hole Cards selber nicht kennt dafür aber alle Gegner. Hierfür wird die erste Karte in eine Halterung vor sich so gesteckt das alle übrigen Spieler diese sehen können man selber aber nicht. Die zweite Karte sieht natürlich jeder nur alleine. Hierfür spielten wir natürlich mit extra großen Karten.

 

Platz Spieler
1 Christian
2 Sabine Janz
3 Kerstin Tille
4 Thomas Klose
5 Mario Risse
6 Michael Tietz
7 Ines Bieheim

 

Am Ende konnte sich Christian bei diesen sehr interessanten Turnier durchsetzen. Bei dieser Variante bekommt die Redewendung. Man spielt nicht seine Karten sondern sein Gegner(bzw. seine Karten). eine ganz neue Bedeutung. Auf jeden Fall ist das Turnier gut angekommen und wir werden dies natürlich bei Gelegenheit wiederholen.

Michael Tietz

Präsident

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen