Sabine Janz gewinnt unser November Turnier, Martin und Birgt Lehmann werden zweiter und dritter.



Von links nach rechts: Gastspieler Martin, Sabine und Gastspielerin Birgit

Am Freitag den 15. November 2013 fand unser elftes Deepstack Turnier statt. Es kamen 4 Vereinsspieler und 6 Gäste. Heute feierten wir den Martinstag vom Montag nach, denn mit dabei: Martin Teschke, Martin Walter und Martin Lehmann. Da ursprünglich 11 Spieler gemeldet waren begannen wir zunächst an 2 Tischen. 

Die Auslosung ergab:

Tisch 1

Position Spieler Verein
Dealer Martin Lehmann Gastspieler
Pos 2 Martin Walter Gastspieler
Pos 3 Birgit Lehmann Gastspieler
Pos 4 Chris Zorr Gastspieler
Pos 5 Carsten Dittrich Gastspieler


Tisch 2

Position Spieler Verein
Dealer Martin Teschke Pokermanufaktur Anhalt
Pos 2 Michael Tietz Pokermanufaktur Anhalt
Pos 3 Sabine Janz Pokermanufaktur Anhalt
Pos 4 Thomas Klose Gastspieler
Pos 5 Ines Bieheim Pokermanufaktur Anhalt

Da sich herausstellte das Tomate heute nicht mehr erscheinen würde am Ende von Level 3 die Vorrunde beendet.

Final Table

Die Auslosung ergab:

Position Spieler Verein
Dealer Carsten Dittrich Gastspieler
Pos 2 Birgit Lehmann Gastspieler
Pos 3 Thomas Klose Gastspieler
Pos 4 Martin Walter Gastspieler
Pos 5 Sabine Janz Pokermanufaktur Anhalt
Pos 6 Michael Tietz Pokermanufaktur Anhalt
Pos 7 Chris Zorr Gastspieler
Pos 8 Martin Lehmann Gastspieler
Pos 9 Ines Bieheim Pokermanufaktur Anhalt
Pos 10 Martin Teschke Pokermanufaktur Anhalt


Die Stacks am Ende von Level 3 zu Beginn vom Final Table.

Birgit Lehmann 37000
Martin Teschke 27000
Martin Lehmann 26000
Ines Bieheim 24000
Sabine Janz 21000
Carsten Dittrich 19000
Michael Tietz 17000
Martin Walter 16000
Thomas Klose 11000
Chris Zorr 6000

 

Platz 10 Chris Zorr AT vs. Martin Teschke AA 39K K Q Level 5   3 Pkt.
Platz 9 Thomas Klose KJ vs. Martin Lehmann 82 342 Q 4 Level 5   7 Pkt.
Platz 8 Carsten Dittrich JT vs. Martin Walter AJ QJ6 6 3 Level 6   11 Pkt.
Platz 7 Ines Bieheim KQ vs. Martin Walter K9 TJK Q 5 Level 8   15 Pkt.
Platz 6 Michael Tietz QT vs. Martin Walter A7 J7A 2 Q Level 8   19 Pkt.

 

Die Stacks am Ende von Level 9  

Martin Walter 82000
Birgit Lehmann 38000
Sabine Janz 32000
Martin Lehmann 31000
Martin Teschke 21000


Bis Level 13 sind auch alle drei Martins noch im Spiel, allerdings brauchte Martin Lehmann mit Hilfe seiner Birgit nur eine Minute und zwei Hände um die anderen zwei Martins aus den Spiel zu werfen.

Platz 5 Martin Teschke QQ vs. Martin Lehmann A4 3AT 7 2 Level 13   24 Pkt.
Platz 4 Martin Walter T4 vs. Birgit Lehmann AA TK6 2 3 Level 13   29 Pkt.


Die Stacks am Ende von Level 14

Martin Lehmann 72000
Sabine Janz 69000
Birgit Lehmann 62000


Schon jetzt steht fest, daß einer unserer beiden Lehmänner  sich für das ToC qualifizieren wird, da Sabine bereits gesetzt ist. Es dauert dann aber noch fast 1 ½ Stunden bis Birgit gehen muß.

Platz 3 Birgit Lehmann 44 vs. Sabine Janz KJ 6J2 T 5 Level 17   35 Pkt.

 

Heads up

Spieler Stacks
Sabine Janz 171000
Martin Lehmann 32000


Als Dealer stellte sich Martin Teschke zur Verfügung. Danke Martin.

Sabine geht zum ersten Mal als klarer Favorit ins Heads up. Martin gelingt es zwar durch einen Doppler ins Spiel zu kommen, doch nach 23 Händen ist es dann soweit. Sabine geht vom Button All in, Martin callt mit den Segelbooten natürlich. Das Ass auf den Flop bedeutet sein aus, aber er gewinnt das Martin interne Challenge und ist bei unserem ToC dabei.

Glückwunsch Martin

Sabine gewinnt mit der „Dead Man’s Hand“  den Pot und das Turnier.

Platz 2 Martin Lehmann 44 Vs. Sabine Janz A8 QA9 5 J Level 17   42 Pkt.
Sieger Sabine Janz A8         Level 17   50 Pkt.


Martin ist als Lucky Looser für unser ToC 2014 qualifiziert.

Herzlichen Glückwunsch Sabine.

Fazit

In unserem elften und vorletzten Turnier kam es zu einer Vorentscheidung. Michael und Chris haben sich jetzt wohl endgültig aus den Titelrennen verabschiedet auch Ines konnte an ihren zuletzt guten Leistungen nicht anknüpfen. Martin hat Glück das außer Sabine keiner seiner Verfolger Profit aus seiner durchschnittlichen Leistung schlagen kann. Sabine konnte mit dem Sieg das Verfolgerfeld abschütteln und sich auf drei Punkte an Ines heran arbeiten. Nun kämpfen im Finale Sabine und Ines um Platz zwei. Beide könnten Martin mit einem perfekten Turnier in der DS-Meisterschaft zwar noch abfangen was aber wohl eher unwahrscheinlich ist. Spannend ist hingegen wer zweiter der Serie wird.

 

Michael Tietz

Präsident

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen