Sabine gewinnt das Frühlingsturnier vor Michael und Ines.


von links nach rechts: Michael, Sabine und Ines

Am Freitag den 24. Mai 2013 fand unser zweites Jahreszeitenturnier der Pokermanufaktur Anhalt statt. Dieses Mal wurde erstmals bei einem Vereinsmitglied gespielt. Gastgeber war Christian Behrendt. Es kamen 5 Vereinsspieler.  

   

Die Auslosung für den Final Table ergab:  

Position Spieler Verein
Dealer Sabine Janz Pokermanufaktur Anhalt
Pos 2 Michael Tietz Pokermanufaktur Anhalt
Pos 3 Ines Bieheim Pokermanufaktur Anhalt
Pos 4 Martin Teschke Pokermanufaktur Anhalt
Pos 5 Christian Behrendt Pokermanufaktur Anhalt



Gleich in der dritten Hand des Turniers trafen Ines AA und Martin AA aufeinander. SB/BB 100/200 Martin raist von vorne auf 500, Tomate reraist auf 1300, Sabine und Michael folden, Ines rereraist auf 3000, Martin callt, Tomate foldet. Der Flop bringt 65K Ines checkt, Martin Bet 2500, Ines überlegt sehr lange und callt. Auf den Turn kommt Q Ines checkt, Martin Bet 5000 und Ines geht All in, Martin foldet nach langen überlegen. Mit dieser Hand ist Martin mehr als sein halben Stack los wovon er sich im gesamten Turnier nicht mehr erholen kann. Nur dank seiner soliden und besonnenen Spielweise kann er noch 4. werden.  

Stacks nach einer Stunde.  

Ines Bieheim 28000
Sabine Janz 26000
Michael Tietz 26000
Christian Behrendt 11000
Martin Teschke 8000

 

Platz   5 Christian Behrendt 64 vs. Michael Tietz QJ Level 3   2 Pkt.
Platz   4 Martin Teschke A4 vs. Sabine Janz JJ Level 4   3 Pkt.


Stacks nach drei Stunden.  

Ines Bieheim 44000
Michael Tietz 39000
Sabine Janz 17000
Martin Teschke 0
Christian Behrendt 0

 

Platz   3 Ines Bieheim A3 vs. Sabine Janz A8 Level 5   4 Pkt.

 

Heads up

Spieler Stacks
Michael Tietz 54000
Sabine Janz 46000

Als Dealer stellte sich Christian zur Verfügung. Danke Christian.

Michael ist etwas vorne. Wir sind gespannt wie lange das Heads up dauern wird, es sind ja bis zum Ende  50 BB im Spiel. Nach 35 min kam zum Show doun. Zum großen Teil entscheidet ist aber die Hand zuvor. Chipverteilung ca. 5-4 für Michael. Micha AK Sabine JT es kommt zum All in und Sabine gewinnt die Hand mit getroffen Two Pair auf den River. In der letzen Hand bleiben Micha noch 4 BB. Michael J5 raist auf 2 BB Sabine KJ geht All in Micha callt. Beide floppen ein Drilling und Sabine gewinnt mit ihren guten Kicker die Hand und das Turnier.  

Platz   2 Michael Tietz J5 vs. Sabine Janz KJ J2J  9  Q Level 6   6 Pkt.
Sieger Sabine Janz                 10 Pkt.


Sabine sowie Michael sind bereits für unser ToC 2014 qualifiziert.

Herzlichen Glückwunsch Sabine.    

Fazit

Zum zweiten Mal wurde bei uns ein Turnier über die gesamte Dauer mit einem Avarage von 25 BB gespielt. Mittlerweile hatten sich alle Spieler an diese Blindstruktur gewöhnt und es wurde ein angenehmes und solides Turnier gespielt was mit 6 Stunden auch doppelt so lang wie unser erstes Turnier gedauert hat. Das pokern im privaten Rahmen kam bei allen sehr gut an so das wir diesen Model bei unseren Jahreszeitenturnieren fortführen werden. Sabine übernimmt mit den Sieg die Führung in der Wertung von Tomate. Unser Sommerturnier veranstalten wir bei Michael.


Michael Tietz

Präsident  

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen