Christian Tille gewinnt unsere Offene Meisterschaft
vor Michael Tietz, Carsten Dittrich wird 3.


Von links nach rechts: Michael, Gastspieler Christian und Gastspieler Carsten

Am Samstag, den 12. Oktober 2013, um 14 Uhr traf sich in Michas Cafe die Pokermanufaktur Anhalt zu ihrer ersten Offenen Meisterschaft des neuen Vereins. Teilnahmeberechtigt sind alle  Vereinsmitglieder, befreundete Vereine, Sponsoren sowie eingeladene Gastspieler unserer verschiedenen Serien. Nach dem Tournament of Champions ist die Offene Meisterschaft unser wichtigstes Turnier. Mit 14 Spielern stellten wir wieder einen neuen Teilnehmerrekord auf. Leider war Titelverteidiger Martin Teschke verhindert. Jeder bekam einen Startstack von 50000 Chips.

Die Auslosung für die Vorrunde ergab:

Tisch 1    
Position Spieler Verein
Dealer Carsten Dittrich LVM Sponsor
Pos 2 Fabian Köhler Gastspieler
Pos 3 Denny Mundt Gastspieler
Pos 4 Andreas Schönrock Pokermanufaktur Anhalt
Pos 5 Chris Zorr Gastspieler
Pos 6 Andreas Kunze Five Diamonds Berlin
Pos 7 Michael Tietz Pokermanufaktur Anhalt

 

Tisch 2    
Position Spieler Verein
Dealer Ines Bieheim Pokermanufaktur Anhalt
Pos 2 Christian Behrendt Pokermanufaktur Anhalt
Pos 3 Jens Funke Gastspieler
Pos 4 Martin Lehmann Gastspieler
Pos 5 Christian Tille Gastspieler
Pos 6 Birgit Lehmann Gastspieler
Pos 7 Thomas Klose Gastspieler


Platz 14 Thomas Klose A7 vs. Martin Lehmann A4 448 T 2 Level 5 Tisch 2


Die Stacks nach Level 6

Christian Tille 97000
Denny Mundt 90000
Fabian Köhler 78000
Ines Bieheim 72000
Birgit Lehmann 58000
Martin Lehmann 55000
Michael Tietz 48000
Christian Behrendt 44000
Carsten Dittrich 44000
Chris Zorr 35000
Andreas Kunze 32000
Andreas Schönrock 23000
Jens Funke 20000
Thomas Klose 0

 

Platz 13 Andreas Schönrock AA vs. Denny Mundt K6 K2K 2 2 Level 9 Tisch 1
Platz 12 Chris Zorr   vs. -     Level 9 Tisch 1
Platz 11 Andreas Kunze T8 vs. Denny Mundt 54 AT3 5 5 Level 10 Tisch 1


Leider sah Andy keinen anderen Weg als mit seinen Restlichen Stack von ca. 10000 Chips  resigniert aufzugeben da er ähnlich wie zuvor Schöni immer wieder von der wesentlich schlechteren Hand ausgezackt wurde. Somit ist mit Andy der letzte Berliner Spieler und Sieger von 2011 ausgeschieden. Zuvor Flopt Andy mit 54s ein Staight Flush gegen Micha AKs und Denny KQo.

Die Auslosung für den Final Table ergab:

Position Spieler Verein
Dealer Christian Behrendt Pokermanufaktur Anhalt
Pos 2 Jens Funke Gastspieler
Pos 3 Birgit Lehmann Gastspieler
Pos 4 Denny Mundt Gastspieler
Pos 5 Carsten Dittrich LVM Sponsor
Pos 6 Ines Bieheim Pokermanufaktur Anhalt
Pos 7 Martin Lehmann Gastspieler
Pos 8 Christian Tille Gastspieler
Pos 9 Fabian Köhler Gastspieler
Pos 10 Michael Tietz Pokermanufaktur Anhalt


Die Stacks zu Beginn vom Final Table im Level 10.

Denny Mundt 155000
Christian Tille 121000
Fabian Köhler 78000
Christian Behrendt 64000
Martin Lehmann 53000
Michael Tietz 48000
Ines Bieheim 46000
Carsten Dittrich 44000
Birgit Lehmann 36000
Jens Funke 31000

 

Platz 10 Martin Lehmann 23 vs. Michael Tietz TT 5Q8 9 4 Level 12
Platz 9 Jens Funke TT vs. Christian Behrendt A7 5J8 Q A Level 14
Platz 8 Christian Behrendt   vs.     Level 14
Platz 7 Denny Mundt 99 vs. Birgit Lehmann KK 2TJ 3 5 Level 14
Platz 6 Birgit Lehmann JT vs. Carsten Dittrich AJ 2K7 3 4 Level 15
Platz 5 Fabian Köhler K2 vs. Christian Tille QJ J93 8 7 Level 16


Stacks nach Level 16 

Christian Tille 199000
Carsten Dittrich 135000
Michael Tietz 120000
Ines Bieheim 70000


Von jetzt an entwickelt sich die Offene Meisterschaft zu einem soliden und besonnen Turnier wo jeder die anderen Gegner und dessen Stärke respektiert. Ein wenig vermisst in dieser Runde werden die Berliner die hier super hineingepasst hätten. Es dauert immerhin über 2,5 Stunden bis Smalstack Ines den Tisch verlassen muß.

Platz 4 Ines Bieheim 76 vs. Carsten Dittrich A2 TQ9 T 3 Level 21


Das Ende von Carsten wird wohl ein Stück weit im Vorfeld besiegelt. Micha hat Position auf Carsten Blindsteals und Stealraises  halten sich die Waage. Kurz nach ein Bluff von Carsten gegen Micha mit 63 raist Micha mit KK vom SB aus auf 2,5 BB, Carsten glaubt mit A8 nicht an einer starken Hand von Micha und callt. Der Flop bringt AQ9 Micha spielt wieder an und setzt ein drittel von Carstens restlichen Stack. Carsten geht All in. Micha nimmt auf Grund der Vorgeschichte und der angespannten Blinds sowie der Dreierrunde, Carsten das Ass nicht ab und callt. Der Turn bringt Micha das Set und der River das Full House und somit das aus von Carsten. Schade das es Carsten bisher nicht geglückt ist sich für das ToC zu qualifizieren. Immerhin konnte Carsten in diesem Turnier zeigen das er zu den spielstärksten Spielern hier gehört.

Glückwunsch Carsten zum 3. Platz

Heads up:

Spieler Stacks
Michael Tietz 418000
Christian Tille 99000


Als Dealer stellten sich Sabine und Carsten zur Verfügung. Danke Sabine und Carsten.

Michael geht auf Grund des Startstack als Favorit ins Rennen. Beide Finalisten sind  erfahrene und solide Pokerspieler und sind leistungsmäßig sehr nah beieinander. Durch die angespannten Blinds  steigt der Glücksfaktor immens so das ein längeres solides Heads up nur schwer möglich sein wird. Nach den ersten doppler von Tille kann für eine Weile gut gepokert werden. In Hand 22  um ca. 5.15 Uhr kam es dann zum Show down. Micha geht mit ca. 5 BB mit Q8 pre Flop All in Christian callt mit 66. Das Board bringt keine Hilfe und Christian gewinnt die Hand und das Turnier.

Platz 2 Michael Tietz Q8 vs. Christia  Tille 66 T35 A 3 Level 23
Sieger Christian Tille              


Beide sind bereits unser Champion of Champions für unser ToC 2014 qualifiziert.

Herzlichen Glückwunsch Christian.

Fazit

Wie erwartet hat sich die Offene Meisterschaft zu einen Saisonhighlight entwickelt. Mit über 15 Stunden ist es auch unser bisher längstes Turnier. Mit Christian Tille haben wir einen würdigen Sieger ermittelt, der über die gesamte Zeit hart und konzentriert kämpfen musste um am Ende als Sieger vom Tisch zu gehen. Leider konnte Vorjahressieger Martin leider nicht antreten. Und auch Andy, Sieger von 2011 blieb hinter seinen Erwartungen zurück.

 

Michael Tietz

Präsident 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen